Termine der Landessportfeste der Förderschulen köperliche und motorische Entwicklung im Regierungsbezirk Köln 2009/2010

29. Oktober 2009 um 15:18 Uhr
  • Mittwoch 02.12.2009 Tischtennis Viktor-Frankel Schule Aachen
  • Dienstag 26.01.2010 Junior- Rollstuhlbasektball Donatus – Schule Pullheim-Brauweiler
  • Dienstag 23.02.2010 Mini Rollstuhlbaskettball Christopherusschule Bonn
  • Donnerstag 25.02.2010 Fußball WK I (älter als 13 Jahre) RföS KME Euskirchen
  • Dienstag 09.03.2010 Riesenball RföS KME St.Augustin
  • Dienstag 16.03.2010 Hockey RföS KME Leichlingen
  • Montag 22.03.2010 Schwimmen Anna-Freund-Schule Köln Militärring
  • Montag19.04.2010 Leichtathletik RöfS KME Köln (Belve HS) mit TSV Bayer 04 Leverkusen (mit WM Steffi Nerius)
  • Montag 10.05.2010 Fußball WK II(Primastufe – DFB) RöfS KME Belvederestraße
  • Donnerstag 20.05.2010 Fußball WK II – Primastufe RöfS KME Linnich
  • Mittwoch 16.06.2010 E-Rollstuhl-Hockey Anna-Freund Schule Köln Militärring
  • vorraussichtlich Oktober 2010 Spiel- und Bewegungsfest Viktor-Frankl-Schule Aachen

Bericht über den Handi- Cap- Cup

um 14:58 Uhr

Der Handi – Cap – Cup ist ein Lauf. Bei diesem Lauf machen alle Schüler der Viktor- Frankl- Schule mit. Die Schüler wollen mit dem gesponserten Geld einige neue Dinge für die Viktor- Frankl- Schule kaufen. Auf der Wiese stehen einige Stände von den anderen Klassen der Viktor- Frankl- Schule. Für den Lauf bekommt jeder Schüler eine Karteikarte. Auf dieser Karte steht der Name und die Klasse des Schülers drauf. Wenn der Schüler eine Runde gelaufen ist bekommt er einen Stempel auf die Karteikarte gedrückt.

Ich führte mit meiner Computer- AG ein Interview mit einigen Leuten. Dazu brauchten wir eine Kamera und ein Sprachaufnahmegerät. Mit diesen 2 Sachen konnten wir fast 10 Leute interviewen. Das hat uns viel Spaß gemacht.

Sonst hatten wir noch viel Spaß beim Handi- Cap- Cup. Wir haben sehr erfolgreich Spenden gesammelt. Das hat uns glücklich gemacht. Man konnte sich auch an einigen Ständen etwas trinken und etwas essen. Bei dem Lauf sahen mir meine Eltern, meine Schwester, mein Opa und meine Oma mit großem Interesse zu. Bei jeder Runde bin ich an ihnen vorbeigelaufen. Es hat mich sehr glücklich gemacht wenn sie mich alle angefeuert haben. Als der Lauf schließlich vorbei war war ich völlig außer Atem und ich habe erst mal etwas getrunken. Danach habe ich noch etwas gegessen und dann bin ich mit meinen Klassenkameraden mal an jedem Stand vorbeigegangen und habe geguckt was die anderen Klassen so verkauft haben. Ich habe dann noch mit den anderen Kindern aus meiner Klasse etwas geschaukelt. Beim Schaukel hatte ich mit meinen Klassenkameraden viel Spaß. Schließlich war der schöne Tag zu Ende und ich bin gemeinsam mit meinen Eltern nach Hause gefahren.

Der Tag war sehr, sehr, sehr schön für mich und ich war richtig froh, dass ich dabei sein durfte. Ende von meinem Handi- Cap- Cup.

Von Theresa

Meine Lieblingsband „Die Prinzen“

um 14:36 Uhr

Meine Lieblingsmusik ist von den Prinzen, einer deutschen Musikgruppe aus Leipzig. Zu dieser Band gehören folgende fünf Sänger: Sebastian Krumbiegel, Tobias Künzel, Wolfgang Lenk, Henry Schmidt und Jens Sembdner. Am meisten bekannt sind die Songs: (Du musst ein) Schwein sein, Küssen verboten, Alles nur geklaut, Millionär, Gabi und Klaus, Mein Fahrrad, So viel Spaß für wenig Geld (Ich freu mich) und Deutschland. Gegründet wurde diese Band im Jahre 1987. Die Mitglieder erhielten ihre Gesangsausbildung beim Thomanerchor und beim Dresdner Kreuzchor. Aber ich kenne noch sehr viele andere Songs: Mann im Mond, Betriebsdirektor, Blaues Blut, Vierzig Jahre, Die Vögel, Mein bester Freund, Mein Hund ist schwul, Wer ist der Typ, 1x, Bombe, Suleimann, Vergammelte Speisen, Kleines Herz, Schaurig Traurig, Warum hast du das getan, Ich will dich haben, Ich brauch dich gar nicht mehr und Monster. Die meisten dieser Songs sind aus dem Jahre 1993, in dem ich geboren wurde. Deshalb laufen sie nur selten im Radio. Dass mir ein Schüler aus meiner Schule den Song „Mein Hund ist schwul“ gezeigt hatte, als bei ihm in der Klasse aufgeteilt war, machte mich zu einem Prinzenfan. Bei diesem Song werden überhaupt keine Instrumente benutzt. Dies ist nur Chorgesang. Besonders das Schlagzeug ist beim Song „Küssen verboten“ zu hören. Bei den meisten Songs wird der Text von Sebastian Krumbiegel gesungen. Beim Song „Bombe“ dagegen spielt Krumbiegel mit dem Schellenkranz und den Songtext singt Tobias Künzel. Sogar in der Schule singe ich öfter mal die Songs nach. Dabei hören mir andere Schüler immer interessiert zu. Ich finde es nur blöd, dass einige Schüler echt scharf auf die Songs von Aggro Berlin sind. Zum Glück gibt es dieses Plattenlabel heute nicht mehr. Ein paar Erstklässler sind vom Song „Küssen verboten“ total begeistert. Der einzige Song von den Prinzen, den ich nicht so sehr mag ist Heute ha-ha-habe ich Geburtstag. Das hängt damit zusammen, dass ich an meinem 12. Geburtstag krank war. Ich halte die Prinzen für die geilste Band der Welt. Im Internet gibt es auch sehr viele Songs mit Videos, aber davon sind nicht alle so schön. Die aktuelleren Songs sind vom Songtext her zu 50% Deutsch und zu 50% Englisch. Es gibt die Prinzen inzwischen schon seit über zehn Jahren und die Mitglieder haben in der Zeit schon sehr viel Höhen und Tiefen hinter sich. „Deutschland“ das Album von ihnen ist und wäre auch für mich ein Geschenk, weil ich ein Fan von ihnen bin. Vor zwei Jahren hätte ich diese geniale Musikgruppe auch einmal live beim Konzert erleben können. Es gibt einen Song von dem ich den Titel gar nicht kenne. Dieser hört mit dem Satz „Rappen ist bei mir nicht erlaubt“ auf. Bis jetzt habe ich immer nur davon geträumt, dass ich diese Band einmal beim Konzert erleben würde, aber irgendwann werde ich diesen Traum erfüllen. „Wie wäre es beim Konzert in Köln?“.

von Lukas

Arjen Robben Neuzugang beim FC Bayern

8. Oktober 2009 um 14:14 Uhr

Arjen Robben in Bayern Trikot

Arjen Robben ist am 23.01.1984 geboren.

Er ist in Bedum, Niederlande geboren.

Er begann seine Karriere in der Jugend bei VV Bedum. Mit 12 Jahren wechselte er zum FC Groningen, da machte er mit 16 Jahren sein erstes Spiel für den niederländischen Club in der Ehrendivision. In der ersten Saison im Profifußball kam Robben auf 17 Einsätze und schoss 2Tore.

In der folgenden Spielzeit in Groningen erspielte er sich einen Stammplatz und für den niederländischen Club schoss er in 28 Einsätzen 6 Tore.

Verein Jahr

Spiele

Titel
FC Groningen 1998/2001

45

 
PSV Eindhoven 2001

 

 
FC Groningen 2001/2002

 

 
PSV Eindhoven 2002/2004

33

Niederländischer Meister
FC Chelsea 2004/2007

18

Englischer
Meister 2005, 2006
Real Madrid 2007/2009

 

 
FC Bayern München 2009/2010

3

 

In Madrid war er lange Stammspieler. Ab der Saison 2009/2010 hatte er dann keine Chancen mehr auf einen Stammplatz, weil dann Stars wie Christiano Ronaldo und Kaka geholt wurden.

Er hatte keine Chancen mehr auf eine Garantie als Stammspieler zu spielen, deshalb wechselte er für rund 25 Millionen € an die Isar nach München.

Als er in der 46.Minute von Louis van Gaal eingewechselt wurde, hat er in den Minuten 68.und 80. mit seinen zwei Toren für Aufsehen gesorgt gegen den VFL Wolfsburg den deutschen Meister von der Saison 2008/2009.

Leinen los und Ahoi auf dem Ijsselmeer

um 13:31 Uhr

Bild der Lutgerdina
Am Montag, den 28.09.2009 fuhr eine Gruppe unserer Schule nach Enkhuizen (NL). Denn dort lag das Segelschiff „Lutgerdina“. Sie ist behindertengerecht umgebaut und daher auch für Rollstühle zugänglich. Alles, außer den Seitenschwertern war vom Rolli aus zu bedienen. Am ersten Tag Segelten wir von Enkhuizen nach Stavoren.
Dann, am zweiten Tag von Stavoren nach Sneek. Am dritten Tag fuhren wir nach Enkhuizen, da Lelystad wegen des Windes nicht erreichbar war. Am Donnerstag ging es nach Hoorn und am Freitag zurück. Bei der Reise ist keiner Seekrank geworden. Man musste während der Fahrt an Deck mithelfen. Wir konnten viel übers Segeln lernen. Leider waren die Kabinen sehr eng. Alles wurde unter Anleitung eines erfahrenen Skippers und zwei Maats durchgeführt. Diese fahrt wird alle Zwei Jahre für Schüler der 7. 8. 9. und 10. Klassen durchgeführt. Es hat allen viel Spaß gemacht!
Gruppenbild auf bzw. vor der Lutgerdina