Werde wer du bist

7. Juli 2017 um 07:57 Uhr

[myginpage=werdewedubist]

Werde Was Du Bist

In der Weihnachtszeit besuchte die Klasse 10a der Viktor-Frankl-Schule die Kunst-Ausstellung von Brigitte Erm: „ Werde Was Du Bist“,  in der City-Kirche, angestoßen von einem zufälligen Treffen mit der Schulleiterin Frau Jahn auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt.

Aufgeschlossen und neugierig ließen sich die SchülerInnen auf die große Ausstrahlungskraft der Fotografien von Menschen ein, die liegend (auf einem Zebra-Kissen) mit geschlossenen Augen ihren eigen Fragen und Spuren nachgehen, was sie selbst ausmacht. Ihre Gedanken zu dem Themenkomplex: Werde Was Du Bist waren auf roten Bannern sichtbar. In Anlehnung an das Karls-Jahr wurden alle Beteiligten als Magna oder Magnus mit Namen vorgestellt (Carolus Magnus, Karl der Große)

Die SchülerInnen waren so berührt und begeistert von den Fotografien, dass sie spontan den Wunsch äußerten, auch so fotografiert werden zu wollen. Frau Jahn stellte den Kontakt zur Künstlerin Frau Erm her und so konnte die Klasse passend zur Abschluss-Feier ihr eigenes Projekt: „Werde Was Du Bist“ realisieren.

Am 29.06.2017 wurde die Ausstellung in der Aula mit Gästen eröffnet und ist weiter hier zu sehen. Die wunderschönen Bilder und die dazu gehörenden Texte ermöglichen eine besondere, sehr nahe Kunst:  jede einzelne SchülerIn sehr individuell und auch als Teil des Gesamtprojektes wahrnehmen und betrachten zu können.

Die Klasse 10a dankt Frau Jahn sehr herzlich für Ihre Unterstützung und ganz besonders Frau Erm für Ihre sensible, großartige Kunst!

Eva Bourdos-Lambert, Astrid Oellers

Kategorie Misc | Kommentare deaktiviert für Werde wer du bist

Bandworkshop mit Martin Haller

um 07:56 Uhr

[myginpage=bandworkshop2017]

Vom 29.Mai bis zum 1.Juni 2017 fand an unserer Schule der langersehnte Bandworkshop statt – Martin Haller, der bekannte Singer-Songwriter aus Berlin, der schon einige eigene CDs produziert hat und für Sänger wie z.B. Max Giesinger Stücke geschrieben hat, konnte für einige Tage unsere Band begleiten und mit uns arbeiten. Martin Haller hat an unserer Schule vor Jahren Zivildienst geleistet und kennt einige unserer Musiker noch aus seiner damaligen Zeit.

Unsere Band besteht momentan aus 9 Schülern: Amr (Schlagzeug), Edwin (E-Piano), Tiziano (Bass), Armin (Bass und Gesang), Lucca (Gesang und Technik), Niels (Frontmann und Sänger), Johannes, Jonas und Svenja (Gesang).

Wir probten unter der Leitung von Martin die Stücke „The scientist“ von Coldplay und „Applaus, Applaus“ von den Sportfreunden Stiller – und wir schrieben unseren eigenen Song: „Alles in Ordnung“ von den Happytones – denn das ist unser neuer Bandname. In unserem Song geht es um das Auf und Ab im Leben und wie man es dann doch ganz gut meistert – die Schüler haben ihre eigenen Gefühle beschrieben, daher ist der Song so echt und authentisch.

Die Schüler waren von Martin Haller begeistert und wollten gar nicht aufhören zu proben. Alle haben ganz tolle Fortschritte gemacht und wir konnten bei einer offenen Probe am letzten Tag unsere Stücke den Abschlussschülern und den Klassen der Bandmitglieder vorstellen. Als Zugabe gab es das umgetextete Stück „Westerland“ von den Ärzten („Viktor Frankl School forever“), das zusammen mit Herrn Berges und seinem Jugendchor gespielt wurde.

Das Projekt wurde von den NRW- Mitteln des Kulturrucksacks finanziert und war für die Schüler kostenfrei. Nun steht noch das Abschlusskonzert an: geplant ist ein Auftritt bei der Abschlussfeier am 6.Juli.2017. Martin Haller wird extra hierfür noch einmal aus Berlin anreisen und uns coachen!

Wir sind sehr glücklich über das tolle Projekt und bedanken uns sehr bei der Kulturförderung durch den Kulturrucksack des Landes NRW – auf jeden Fall werden wir versuchen, nächstes Jahr wieder einen Bandworkshop mit Martin Haller und den Happytones auf die Beine zu stellen!

Johanna Terstegge (6c) und Knut Fischhofer (9-10)

Kategorie Misc | Kommentare deaktiviert für Bandworkshop mit Martin Haller

Viktor Frankl Schule – Träger des Berufswahl-Siegels

um 07:56 Uhr

[myginpage=berufssiegel]

Die Auszeichnung Berufswahl-Siegel erhalten Schulen der Städteregion Aachen, welche sich in besonderem Maße um ihre Berufsorientierung verdient machen.

Im Dezember 2016 – parallel zur Qualitätsanalyse der Bezirksregierung Köln – haben wir uns erfolgreich mit 66 Seiten für das Berufswahl-Siegel der Städteregion Aachen beworben. Dort durften wir unser umfangreiches Berufsorientierungskonzept darlegen. Damit konnten wir überzeugen und wurden zur so genannten Auditphase zugelassen, welche am Praxismodul-Tag, Dienstag, den 21.03.2017 stattfand. Neben einer erneuten Präsentation unserer Berufsorientierung durch das Berufsorientierungs-büro – Frau Jaroschka und Frau Lederer – wurden Vertreter der Elternschaft, Schüler, Lehrer und der Kooperationspartner eingeladen und interviewt. Letztere waren zu diesem Zeitpunkt: die Firma Porta, die Stadt Aachen, REWE Stenten, Regio IT, KURS, der Integrationsfachdienst und die Bundesagentur für Arbeit. Schließlich konnten wir auch hier überzeugen, so dass wir am Dienstag, den 13.06.2017 in einem feierlichen Akt in der Aula der Viktor Frankl Schule das Berufswahl-Siegel erhalten haben, welches wir nun für die kommenden drei Jahre tragen dürfen. Eine große Ehre und ein Prädikat, das uns anspornt unser Konzept weiter zu verfeinern.

 

Kategorie Misc | Kommentare deaktiviert für Viktor Frankl Schule – Träger des Berufswahl-Siegels