„Sportlich geht’s mit Wettfahrt im Rollstuhl los“ – Fest der Begegnung – Integratour 2018

27. April 2018 um 07:18 Uhr

[myginpage=integratour_2018]

Beim Etappenfest der „Tour der Begegnung“ messen sich 400 Kinder mit und ohne Behinderung im Waldstadion. Unperfekter Kobold ist Maskottchen.

Aachen. Ob Capoeira oder La-Ola-Wellen, die Stimmung war prächtig beim Etappenfest der „Tour der Begegnung“ im Aachener Waldstadion. 400 Kinder mit und ohne Behinderung feierten am Mittwoch gemeinsam ein großes Sportfest. Neben den ausrichtenden Schulen, der LVR-Viktor-Frankl-Schule und der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Am Höfling, beteiligten sich die LVR-David-Hirsch-Schule, das Bischöfliche Pius-Gymnasium und die Kupferstädter Gesamtschule.

Rollstuhl-Rennen

Beate Jahn, Schulleiterin der ausrichtenden LVR-Viktor-Frankl-Schule, sowie der Fachbereichsleiter für Soziales der Stadt Aachen, Rolf Frankenberger, die Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Stadt Aachen, Ingeborg Jansen, sowie Sina Eghbalpour, Sport-Inklusionsmanagerin beim Stadtsportbund Aachen, begrüßten die 400 Mädchen und Jungen im Waldstadion. Ein Rollstuhl-Rennen eröffnete das sportliche Programm. Danach starteten die Spiele an den verschiedenen Stationen. Ein Bühnenprogramm mit Chor-Auftritten und ein Staffellauf gehörten ebenfalls dazu. Für jede teilnehmende Schule gab es aus den Händen von LVR-Schuldezernentin Prof. Angela Faber eine gläserne Trophäe und das Maskottchen der Tour, den „Mitmän“. „Das ist ein unperfekter Kobold mit rotem Superman-Umhang. Er zeigt: Jeder ist anders, aber sympathisch“, betont LVR-Sprecherin Christine Bayer. Die Teilnehmer selbst wurden eigens mit gelben, grünen und blauen T-Shirts ausgestattet, so dass sich bei herrlichem Sonnenschein ein buntes Bild ergab.

Unter dem Motto „Inklusion läuft!“ tourt das Fest seit dem 12. März bis zum Finale am 26. Juni in Xanten durch das Rheinland und bringt in dieser Zeit Schulen aus dem gesamten Rheinland in Bewegung. „Auf den Tourfesten begegnen sich Kinder aus LVR-Förderschulen und allgemeinen Schulen. Dabei entstehen neue Ideen, wie sich junge Menschen mit und ohne Behinderung auf Augenhöhe begegnen können“, erklärt

LVR-Sprecherin Christine Bayer. Der offizielle Toursong „So wie wir sind“ stehe für das, was während der Feste gelebt wird. „Die Schüler hier in Aachen haben sich ein Sportfest im Stadion gewünscht. Zuletzt gab es vor zwei Jahren einen Tag der Begegnung auf dem Katschhof“, erzählt Bayer.

Frische Waffeln zur Stärkung

Diesmal standen die Bewegung und der Spaß daran im Vordergrund. Und zu guter Letzt konnten die Mädchen und Jungen ihr Körpergefühl bei Capoeira-Übungen auf der Tartanbahn erproben. Und fröhlich schwappten noch einige La-Ola-Wellen durch das Teilnehmerfeld, bevor es zur Stärkung frische Waffeln für alle gab.

Von Nina Krüsmann

20.04.2018 / Aachener Nachrichten – Stadt / Seite 16 / Lokales [//epaper.zeitungsverlag

Kategorie Misc | Kommentare deaktiviert für „Sportlich geht’s mit Wettfahrt im Rollstuhl los“ – Fest der Begegnung – Integratour 2018

Tanz im Mai 2018

16. April 2018 um 15:26 Uhr

[myginpage=tanz-im-mai-2018]

Kategorie Misc | Kommentare deaktiviert für Tanz im Mai 2018